Kontakt

© 2019 Imkerei Schumann

  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black YouTube Icon
  • Schwarz Facebook Icon

Imkerei

Marc Schumann

Huebwiesenstrasse 22

CH-8155 Niederhasli 

Schweiz

​​ 

Mobil: +41 (0) 76 457 81 60

info@imkerei-schumann.ch

2019

Die Bienen sind in das neue Jahr gut gestartet. Mitte Februar fanden bei 18° Celsius die ersten Reinigungsflüge statt. In dieser Zeit haben wir auch unsere Dadantvölker auf 2-4 Brutwaben geschiedet. Wir verfahren hierbei nach der Lehrmeinung von Hans Beer  und Jürgen Binder. Siehe hierbei auch die Monatsbetrachtungen bei Armbrust Imkerschule.

Bevor es  richtig los ging schnell noch ein paar Mittelwände (15Kg) mit der neuen selbst gebauten Mittelwandgiessform gegossen.

vor dem Schieden

nach dem Schieden

Mitte März wurde es nochmal kalt mit Temperaturen von unter 0° Celsius. Unsere Völker sassen jedoch Dank des angepassten Brutraumes optimal auf dem Brutnest, was uns schon Anfang April optimal angelegte Brutbretter bescherte. 

Seit Anfang April haben wir einen neuen dritten Standort in Zürich auf dem Flachdach des Novotel Airport Zürich. Wir testen dieses Jahr die Trachtlage mit vier Völkern und erweitern eventuell nächstes Jahr auf zehn.

Am 26. Mai konnten wir dann endlich Honig schleudern, er hat einen Wassergehalt, von 15-16,9% was optimal ist. Leider war am Standort Niederhasli der Honig in den Randwaben schon in der Wabe kristallisiert.

In der dritten Maiwoche schwärmten viele Völker hier in der Gegend, bei uns auch leider vier, wobei wir zwei wieder einfangen konnten.

Seit 05. April haben die starken Völker die ersten Honigräume aufgesetzt bekommen und konnten langsam den ersten Nektar eintragen. 

Je nach Volksstärke haben wir dann langsam auf maximal 5 Brutwaben erweitert.

Der erste Honigraum war schnell gefüllt, sodass wir auch hier den zweiten, und bei einigen wenigen den dritten, aufsetzten konnten. Leider machte das Wetter hier ein Strich durch die Rechnung und die Bienen verbrauchten viel von ihrem Eigenvorrat.

klicke auf das Bild um das komplette

Schwarmfang Video zusehen

Im Juli haben wir den Sommerhonig geschleudert, sowohl die Völker am Freistand in Niederhasli als auch die im Bienenhaus haben einen schönen Ertrag geliefert. Die Völker auf dem Hoteldach standen dem in nichts nach. Der Honig von dort ist jedoch ganz anders in Konsistenz und Farbe. Er ist bernsteinfarben, flüssig in der Konsistenz und auch meeega lecker.

Jetzt geht die Bienensession doch schon wieder dem Ende entgegen und die Bienen ruhen den Winter über. Damit sie dies Gut überstehen behandeln wir sie noch nach den neusten Erkenntnissen zur Varroa Milbe. Wir versuchen fast auf alle Säuren zu verzichten und setzten auf das Bannwaben Verfahren und den Scalvini Käfig.

Die Königinnenzucht lief aufgrund des durchwachsenen Wetters im Frühling erst später so richtig an. Dank der guten Reinzuchtköniginnen haben wir aber sehr schöne junge Königinnen gezüchtet.